Die Kinder von Auschwitz

Alwin Meyers Suche nach Überlebenden führte ihn rund um den Globus. Er warb um ihr Vertrauen und konnte auf der Basis der vielen geführten Gespräche Licht in eines der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte bringen. 2015 publizierte er "Vergiss deinen Namen nicht - Die Kinder von Auschwitz" und in diesem Jahr "Mama, ich höre dich. Mütter, Kinder und Geburten in Auschwitz".  2019 konnte unter Mitwirkung des KGMV eine von Alwin Meyer konzipierte Ausstellung. die die Lebenswege einiger dieser Kinder dokumentiert, nach Kempen geholt und in der Christ-König-Kirche gezeigt werden. Die Ausstellung hatte ca. 1.400 Besucher, darunter etwa 850 Schüler zwischen 14 und 17 Jahren.

Dienstag, 16. November, 19.30 Uhr

Franziskanerkloster, Rokokosaal

Eintritt für Nichtmitglieder: 5 €

Änderungen vorbehalten!

[zurück]