Krefeld und das Bauhaus - Halbtagesfahrt

Werke von Bauhaus-Meistern und -schülern wie Wassily Kandinski, Paul Klee, Lázló Moholy-Nagy, Lyonel Feininger, Josef Albers, Georg Muche, Gerhard Marcks oder Fritz Winter bilden den Kern. Um diesen historischen Nukleus herum fächert sich die Ausstellung in Themenräume auf. Sie zeigen zum einen die mit dem Deutschen Werkbund reich in der Sammlung vertretenen Vorläufer des Bauhauses wie auch verwandte Strömungen wie De Stijl und Konstruktivismus. Schlaglichtartig beleuchtet sie zum anderen Rezeption und Wirkungsgeschichte unter verschiedenen Aspekten bis zur Gegenwart: Farbe, Licht und Rhythmus - Spiel und Bühne als experimentelle und pädagogische Ansätze, interdisziplinäres Arbeiten und Brückenschläge zum Alltag.

Nach der Ausstellung im Kaiser-Wilhelm-Museum Besuchen wir Haus Esters und Haus Lange, die von Mies von der Rohe, einem führenden Vertreter des neuen Bauens, für Krefelder Seidenfabrikanten geschaffen wurden. Zum Schluss unserer Halbtagesfahrt geht es zum einzigen Industriebau, den er 1931 in Krefeld realisiert hat, das sog. HE-Gebäude.

Da weder am Museum noch bei Haus Esters und Haus lange ein Café  liegt, ist eine Einkehr ausnahmsweise nicht vorgesehen. Angesichts der Kürze der Fahrt schien uns das vertretbar.

Bauhaus in Krefeld– Halbtagesfahrt nach Krefeld
Sa, 31. August 2019

Leitung: Dr. Elisabeth Friese
Telefon: 0 21 52 / 917 41 10

Abfahrt: 10.30 Uhr
Rückkehr: ca. 14.30 Uhr

Kosten für Fahrt, Eintritt und Führung:
- für Mitglieder: 31 €
- für Nichtmitglieder: 35 €

Anmeldeschluss: Samstag,  24. August 2019

[zurück]