Tagesfahrt nach Aachen zur Ausstellung "Der gekaufte Kaiser - Die Krönung Karls V. und der Wandel der Welt"

Karl V. herrscht über ein globales Imperium, das man später ein Reich, "in dem die Sonne nicht untergeht", nennen wird. Dieses Reich ist zugleich mit einer Reihe an Umbrüchen konfrontiert. Die militärische und die Medienrevolution (Buchdruck) führen zu einem Paradigmenwechsel. Das alte Weltbild zerbricht im Zuge der ersten Globalisierung. Das Vordringen der Türken stellt eine äußere Bedrohung dar. Der Bruch der Glaubenseinheit im christlichen Europa durch die Reformation tut ein Übriges. Die Ausstellung wird 600 Quadratmeter auf zwei Etagen bespielen. Neben der Aachener Krönung bilden Kindheit, Jugend und Erziehung Karls. V. in den Niederlanden weitere thematische Abteilungen. Der dritte Schwerpunkt liegt auf der europäischen Expansion nach Amerika und den importierten Waren und Errungenschaften aus der "Neuen Welt".

Samstag, 5. Dezember

Leitung: Dr. Ina Germes-Dohmen

Handy: 0172 - 77 58 259

Abfahrt: Kempen, Bahnhofsvorplatz 9 Uhr

Rückkehr: ca. 17.30 Uhr

Kosten für Fahrt, Eintritt und Führung:

Für Mitglieder: 34 €

Für Nichtmitglieder: 38 €

Anmeldeschluss: 26. November

Änderungen vorbehalten!

[zurück]