„Größere Freude im Herzen als andere bei Korn und Wein in Fülle (Ps 4,8) – (Innen-)Ansichten des Ordenslebens“

Wer aktuell neugierig auf Ordensleben ist, stößt z. B. im Internet auf einen seltsamen Befund: Einerseits gibt es recht klare Definitionen dessen, was denn einen Orden ausmacht, andererseits gibt es eine erschlagende Fülle von Eigennamen verschiedener Orden, die offenbar doch alle irgendwie ein wenig anders sind. Um dann die Verwirrung komplett zu machen, stößt man darauf, dass es offenbar auch ordensähnliche Strukturen in verschiedenen Weltreligionen gibt. „Orden“ oder „Kloster“ umweht etwas Mysteriöses; attraktiv und dunkel gleichzeitig. Dennoch haben zumindest alle, die in Reichweite des kirchlichen Bereiches stehen, auch schon mal `was von der großen Nachwuchskrise der Orden gehört. Historisch interessierte Menschen entdecken zudem leicht im eigenen Umfeld in Gebäuden, Straßen und Ortsbezeichnungen Zeugen klösterlicher Vergangenheit: Franziskaner, Benediktiner oder Dominikanerstraßen, Klausenstraße und Brüdergasse. In diesem Vortrag sollen einige Grundbegriffe des Ordenslebens geklärt und historische Basisinformationen vermittelt werden. Am Beispiel des franziskanischen Ordenscharismas und dem Ringen darum soll ein Einblick in das komplexe Feld des Ordenswesens ermöglicht werden.

ACHTUNG: Der Vortrag wird präsent, hybrid oder online gehalten. Näheres erfahren Sie zwei Wochen vorher auf unserer Homepage.

Sonntag, 18. April
11.15 Uhr

Kempen, Franziskanerkloster
Rokokoaal

Eintritt für Nichtmitglieder: 5 €

[zurück]