Fahrt nach Bonn zur Ausstellung "Roms fließende Grenzen. Leben am Limes" im LVR-LandesMuseum

Hier trafen die unterschiedlichsten Bevölkerungsgruppen aufeinander. Das LVR-LandesMuseum stellt die Vielfalt der Menschen und Kulturen am Limes vor. Wie wohnte und arbeitete man in den Militärlagern und Zivilsiedlungen? Wie war man zu Lande und zu Wasser und auch über die „nasse Grenze“ hinweg miteinander verbunden? Weihesteine, Grabmonumente, Wandmalereien und Alltagsgegenstände berichten nicht nur von der Herkunft der Menschen, sondern gewähren darüber hinaus Einblicke in ihre privaten Lebensbereiche. Vom 25. November 2021 bis 29. Mai 2022 präsentiert das LVR-LandesMuseum diese faszinierenden archäologischen Funde und fasst die Ergebnisse der aktuellen archäologischen und naturwissenschaftlichen Forschung zusammen. Ein großes interaktives Limesmodell, Filme und Medienstationen machen die antiken Schauplätze an der Grenze des Römischen Reiches anschaulich und lebendig.

Halbtagesfahrt am Samstag, 5. März

Leitung: Eva-Maria Willemsen
Tel.: 0 21 52 - 51 78 83

Abfahrt: 9 Uhr
Rückkehr: ca. 16 Uhr

Kosten für Fahrt, Eintritt und Führung:
Für Mitglieder: 36 €
Für Nichtmitglieder: 40 €

Anmeldeschluss: 23. Februar

Änderungen vorbehalten!

 

[zurück]