St. Mariae Geburt in Kempen - Kirchenführung mit Pfarrer Wolfgang Acht

Die heutige Propsteikirche St. Mariae Geburt ist für viele Kempener - nicht nur die Katholiken - ein identitätsstiftendes Gebäude. Wenn man den Kirchturm von St. Marien - auf einer Landstraße in Richtung Kempen fahrend - sieht, weiß man, dass man bald zu Hause ist.  Schon von weitem sieht man den rosa-weißen Turm, der sich über die Altstadt erhebt. Doch welche Botschaften vermittelt dieses Gebäude, dessen Geschichte fast 100 Jahre zurückgeht? Was sollte damals vermittelt werden? Und können wir Menschen des 21. Jahrhunderts damit noch etwas anfangen?

Bitte tragen Sie im Kirchenraum, wie es auch die Gottesdienstbesucher tun, einen Mund-Nase-Schutz und weisen Sie uns eines der drei G nach - 2 x geimpft, getestet, genesen!

Samstag, 4 September

17 Uhr am Westportal der Kirche

Kostenfrei für Mitglieder

Für Nichtmitglieder: 5 €

Maximale Teilnehmerzahl: 25

Anmeldung bei Schreibwaren Beckers

Anmeldeschluss: 3. September

Änderungen vorbehalten!

[zurück]